Elektrifizierungspotenzial

Wie funktioniert ein Whirlpool?

Tue 13 December 2016

Die Funktionsweise, durch die sich ein Whirlpool auszeichnet, ist sehr einfach erklärt und zugleich Bestandteil unseres Blogbeitrages hier bei komdrive.de. Es gibt vielerlei Aspekte, durch die sich ein Whirlpool einer großen Popularität erfreut und auf die daher auch nachfolgend näher eingegangen wird. Ebenso erfahren Sie, welche Arten von Whirlpools es gibt und durch was sich diese im Detail auszeichnen. Vergessen Sie nicht, dass wir von komdrive.de Sie auch über viele andere Themen informieren, wenn Sie uns öfter besuchen.

Der Whirlpool – eine Definition

whirlpool-holz.jpgNachfolgend wird Ihnen von komdrive.de auch eine ausführlichere Definition zur Whirlpool Badewanne zur Verfügung gestellt, ehe Sie mehr zu den technischen Besonderheiten eines Jacuzzis erfahren können. Ein Whirlpool ist eine Badewanne mit heißem Wasser mit mehreren Schläuchen, die zur Befüllung und Entleerung zur Verfügung gestellt werden. Die Grundversorgung dieser Art Wanne mit Wasser erfolgt durch die konstante Rotation durch einen Motor und unterschiedlichen Intensitätsstrahlen. Sie können auch ein Beleuchtungssystem für die medizinisch relevante Chemotherapie, und einige anspruchsvollere Induktionssysteme für Aromaduftstoffe integrieren. Whirlpools können sowohl in Innenräumen als auch im Freien verwendet werden.

Technische Anmerkungen zum Whirlpool

Das Wasser in einem Whirlpool wird im Durchschnitt alle 3 oder 4 Monate gewechselt wird, bereinigt das Wasser in der Zwischenzeit. Diese Aufgabe kann allerdings auch ein sogenannter Ozonator übernehmen. Auch die Verwendung eines zusätzlichen Desinfektionsmittels, das mit Dichlor oder bromo vermischt werden kann, ist eminent wichtig, um das Wasser rein zu halten. Ein Whirlpool funktioniert in vielerlei Hinsicht nicht wie ein Pool, da es eine geringere Oberfläche und weniger Wasser aufzuweisen hat. Es weist zudem eine Temperaturkontrolle in Form eines entsprechenden Messgerätes auf. Die chemische Zusammensetzung der Produkte, die für diese Bäder als Pflegemittel dienen und dazu entsprechend verwendet werden, muss sehr strenge Konstanten erfüllen, die dazu dienen, Wasser in den folgenden chemischen Ebenen zu halten:

Die Düfte, die dem Wasser in einer heißen Wanne beigemischt werden, sollten zu 100 Prozent löslich sein und nicht den Filter, die Pumpe oder die Heizung beschädigen. Im Gegensatz zu Badewannen werden keine Salze verwendet, da sie korrosiv sind.

Weitere Informationen zu Whirlpools in technischer Hinsicht

Whirlpools werden in der Regel mit einer elektrischen oder einer Erdgasheizung erhitzt, aber es gibt auch sogenannte Unterwasser-Feuer-Hot-Tub-Heizungen, sowie Solar-Warmwasser-Systeme. Heiße Wannen werden auch im Herbst und Frühling sowie an warmen Wintertagen im Freien genutzt. Bei solchen Jacuzzis kann das Wasser gefährlich heiß sein und muss mit kaltem Wasser für eine sichere Einweichtemperatur kombiniert werden. Hier erhalten Sie weitere Informationen auf dem Portal Whirlpool-badewanne.org.

Was Sie noch über komdrive.de wissen sollten

Das Portal komdrive.de konzentriert sich heutzutage auf Freizeitthemen, u. a. auch auf Whirlpools und ihre Wirkung auf den Menschen sowie die Funktionsweise der verschiedenen Modelle. Wir sind ein im Jahre 2014 gegründeter Anbieter für Ratgeber Content, der sich ursprünglich auf das sogenannte Elektrifizierungspotenzial verschiedener Kraftfahrzeug-Flotten im kommerziellen Kunden- und Wirtschaftsverkehr spezialisiert hat und dabei die dezentrale Energie-Ressource in städtischen Verteilnetzen als Schwerpunkt behandelt hat. Inzwischen sind wir darauf aus, unseren Lesern einen Mehrwert rund um alltägliche Gesellschafts- und Freizeitthemen zu bieten.

on the top